wowa-fotografie.de
Wolfgang Walkowiak
 
Naturfotos - Nature Photography

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Stefan Wagner (A Star is Born)

Liebe Fotofreunde,

das Museum Koenig in Bonn hat wieder geöffnet.

Somit kann die Ausstellung "Die Küste - Trennlinie und Lebensraum bis zum 23.08.2020 wieder besucht werden".

Viele Grüße

Die Eschmarer Naturfotografen

AUSSTELLUNG

Die Küste - Trennlinie und Lebensraum


Forschungsmuseum Alexander Koenig

Der Naturfototreff Eschmar ist eine Gruppe von 18 naturfotografisch Interessierten und Arbeitenden. Unser Ziel ist es, unsere fotografischen Fähigkeiten zu verbessern und durch aussagestarke Naturbilder für einen verständnisvolleren Umgang mit der uns umgebenden Natur zu werben.

Die Fotografinnen und Fotografen des Naturfototreff Eschmar zeigen in der ca. 70 Bilder umfassenden Ausstellung ihre persönliche und subjektive Sichtweise auf das Fotothema Die Küste - Trennlinie und Lebensraum.

Küstenregionen bilden in einem endlosen Zusammenspiel aus Wasser und Land die wohl vielfältigsten Landschaftsformen unserer Erde. Wir finden dort feine Sand- oder grobe Kiesstrände unterschiedlichster Farbgebung vor sowie harte Felsküsten, hohe Klippen oder abwechslungsreiche Mischformen aus diesen.

Am Übergang vom Meer zum Land sind besonders die küstentypischen Wettererscheinungen und die ungewöhnlichen Lichtverhältnisse interessant. Während an Land die Beleuchtung normalerweise von oben kommt, können die reflektierenden Wasserflächen andere ungewöhnlichere Lichtbedingungen schaffen.

Außerdem beschert uns der Lebensraum Küste eine eigene Tier- und Pflanzenwelt. Wir treffen auf unterschiedlichste Lebewesen, die jeweils spezifische Beziehungen zum Meer unterhalten, den Kontakt zum festen Boden aber nicht verlieren dürfen.

Die Küsten bieten also Motive für fast unerschöpfliche Möglichkeiten fotografischen Ausdrucks.

 

Anschrift


Zoologisches Forschungsmuseum Koenig
Hauptgebäude, 2.Obergeschoss
Adenaueralle 160, 53113 Bonn

Eintritt


Aktuelle Preise und Öffnungszeiten des Museums finden Sie auf www.zfmk.de